Samstag, 22. Februar 2020, Franz Mehlhose, KELLY FINNIGAN & THE ATONEMENTS

Von 22. Februar 2020 - 20:15 Bis 22:00

Franz Mehlhose

Karte anzeigen
0 Teilnehmer an
Ereignisbeschreibung


Die Wiedergeburt des Souls – eingeleitet von Lee Fields, Sharon Jones und Charles Bradley Anfang der 2000er – injizierte eine ordentliche Dosis Authentizität in die weichgespülte Pop-Welt. Vor einigen Jahren betrat ein weiteres Original der Szene Bühne: Kelly Finnigan.
Der Songwriter wächst in einem Haushalt voller Musik auf. Sein Vater Mike Finnigan, selbst Musiker, spielte bereits Orgel für Jimi Hendrix, Joe Cocker oder Etta James. Obwohl Sohn Kelly ursprünglich beschließt, einen anderen Weg zu gehen („Mein Vater macht es sowieso schon besser.“), hört man mittlerweile nicht nur den Einfluss seines alten Herren, sondern auch dessen früherer Bandleader: kernige, leidenschaftliche Vocals und ein Fingergefühl an den Tasten das direkt aus der Seele kommt. Von klassischem Unterricht hielt er sich erfolgreich fern: “Ich habe gerade mal drei oder vier Klavier-Stunden genommen, bevor ich keine Lust meht hatte. Stattdessen wollte ich lieber auf dem billigen Remo-Drumkit in der Ecke meines Zimmer herumdreschen.“
Auf seinem Debüt-Album „The Tells People Tell“ (2019) vereint Finnigan Einflüsse seines Lebens: den guten alten Soul und R&B der 60s/70s, aber auch – Hip Hop. Denn in seiner Zeit als Jugendlicher weckte ein befreundeter DJ Kellys Begeisterung für Sampling und Beats. Mit einer wachsenden Plattensammlung legte er nicht nur bald auf unzähligen Schulparties, sondern brachte sich auch auf einem ersparten Fender Rhodes bei, seine Lieblings-Songs zu nachzuspielen. 
Über die Jahre kooperierte er mit der Band Destruments und schrieb unter anderem Instrumentals für diverse Rapper, um 2010 als Sänger und Organist beim Psychedelic-Funk-Kollektiv MONOPHONICS einzusteigen – und 2014 auch ein unvergessliches Konzert im Erfurter FRANZ MEHLHOSE zu geben.
„Retro“ ist sicher ein Begriff, der vielen sofort in den Sinn kommt, aber Kelly Finnigan macht vor allem zeitlose, echte Musik und gibt auch selbst zu: „Ich versuche nicht, das Rad neu zu erfinden. Ich möchte die Leute einfach daran erinnern, dass das Rad so eine ******** gute Erfindung war“.
Er wird von seiner 7-köpfigen Band "The Atonements" begleitet.


KELLY FINNIGAN & THE ATONEMENTS, Franz Mehlhose ereignis

Weitere interessante veranstaltungen
Holen event empfehlungen basierend auf Ihre Facebook geschmack. Hol es dir jetzt!Zeigen sie mir die passenden veranstaltungen für michJetzt nicht